Selbstreinigendes Katzenklo

Selbstreinigendes Katzenklo

Selbstreinigendes Katzenklo: Der Tipp aller Tierfreunde!

Für Katzenbesitzer ist es lästig, tagtäglich das Katzenklo auf die altmodische Weise zu reinigen. Es wäre nur halb so schlimm, wenn du die Reinigung nur einmal in der Woche durchführen müsstest, aber dadurch, dass es täglich gemacht werden muss, solltest du natürlich die einfachste Variante kennen, um das Klo deiner Katze zu reinigen.
Kommen wir zuerst zu der gängigsten Variante der täglichen Reinigung. Bestimmt reinigst du deine Katzentoilette immer noch auf die klassische Art, indem du mit einer durchlässigen Schaufel die kleinen Klumpen aus der Toilette herausholst und direkt in den Mülleimer wirfst, oder? Diese Variante macht wirklich Arbeit und kann durch die Erfindung eines selbstreinigenden Katzenklos mit Sieb viel unkomplizierter und einfacher gestaltet werden. Wie dies funktioniert und was dort hinter steckt, möchten wir dir nun kurz vorstellen.

Um dir einmal deinen Gedanken vorwegzunehmen: Nur weil es selbstreinigend heißt, bedeutet das nicht, dass du mit der Reinigung keinen Aufwand mehr hast. Die separate Reinigung über eine durchlässige Schaufel entfällt zwar, da selbstreinigende Katzenklos mit Sieb so gemacht werden, dass die Extremente deiner Katze direkt von dem Klo aufgefangen und vom Streu getrennt werden. So agiert das Sieb meistens als große Schaufel und fängt alle Exkremente auf. Dennoch musst du die Kot-Reste oder Klumpen deiner in einen Mülleimer werfen. Wie diese Katzenklos genau aufgebaut sind, hängt von dem jeweiligen Modell ab.

Wow! Das klingt ja nach dem Paradies auf Erden! Im Prinzip kann es das auch bei der richtigen Verwendung werden, dennoch können du und deine Katze nur glücklich werden, wenn du ein ansprechendes Modell aussuchst. Aber wie findet man nun das passende selbstreinige Katzenklo? Wir haben uns vor Wochen auch mit dieser Frage beschäftigt und sind glücklicherweise auf die Webseite  gestoßen, die uns alle Fragen rund um das Thema „selbstreinigendes Katzenklo“ beantwortet hat. Denn Katzenklo ist nicht gleich Katzenklo und wir zeigen dir jetzt einen kurzen Einblick, worauf du beim Kauf achten solltest.

Zuerst ist es wichtig zu wissen, dass du bei einem selbstreinigenden Katzenklo auf das Streu achtest. Denn die Klumpen kann das Sieb in einem selbstreinigenden Katzenklo nur auffangen, wenn du auch Klumpenstreu verwendest. Daher solltest du darauf achten, dass deine Katze sich auch mit Klumpenstreu anfreunden kann, wenn du nicht bereits Klumpenstreu besitzt. Als nächsten Punkt ist die Größe ein ebenso wichtiges Entscheidungskriterium. Die Größe deines Katzenklos ist nicht unbedingt abhängig von der Größe deiner Katze, sondern auch mit ihrem Wohlbefinden. Einige große Katzen lieben kleine Räume und andere große Katzen lieben es eher geräumig. Achte daher auf das Verhalten deiner Katze, um den Punkt richtig abzuschätzen. Wir möchten hier aber nicht allzu viel vorwegnehmen. Die  anderen Kriterien kannst du auf empfehlungsfuchs.de nachlesen.

Wie du also zu deinem perfekten Katzenklo finden kannst, wird auf der angegebenen Webseite beschrieben. Wir haben uns auch mithilfe der Beratung bzw. der Berichte über empfehlungsfuchs.de für ein tolles Modell entscheiden können und unsere Katze kommt sehr gut mit ihrem Katzenklo klar. Und wir brauchen bei der Reinigung wirklich viel weniger Zeit, sparen uns das lästige herausschaufeln und sind daher sehr zufrieden mit dem Katzenklo. Falls du also in der gleichen Lage steckst, dann können wir dir empfehlen, dich auch dort zu informieren. Uns hat es sehr geholfen und mit empfehlungsfuchs.de wirst du ein tolles Modell finden! 😉